Vorwort

Liebe Musikfreundinnen, liebe Musikfreunde!

„Von Herzen – möge es wieder zu Herzen gehen!“

Auch wenn nicht belegt ist, dass Ludwig van Beethoven (1770-1827) diesen Satz seiner „Missa solemnis“ vorangestellt hat – die herauszulesende Botschaft ist eindeutig: Musik kann auf die Herzen der Menschen einwirken und eine Verbindung unter ihnen entstehen lassen.

Mit acht Darbietungen wollen wir Sie begeistern. Freuen Sie sich auf virtuose Künstler, die Sie mit meisterhaftem Können, viel Einfühlungsvermögen und Ausstrahlung überzeugen werden.

Den Auftakt in die 26. Konzertsaison macht unser traditionelles Benefizkonzert am 9. März um 19:30 Uhr im Museum Zinkhütterhof. Es bietet wieder einen Musikabend von Stolbergern für Stolberger. Neben dem Projektchor der OGGS Gressenich wirken Luke D. Eymael, Tobias Nelles, Erwin Pennalosa und Robin Schroif (alle Gitarren) mit sowie die beiden Duos Silvia Schell (Gesang) – Tim Schroif (Klavier) und JeanneJansen (Gesang) – Robin Schroif (Gitarre).

Klaus Weiß begleitet die Solisten Kathinka Kobelt (Sopran), Anita May (Alt) und Josef Otten (Bariton) bei Liedern und Arien von Wolfgang Amadeus Mozart. Höhepunkt wird die Darbietung von Ludwig van Beethovens Violinsonate Nr. 3 für Violine und Klavier sein, die von Roman Verhees (Violine) und Alexander Zolotarev (Klavier) zu Gehör gebracht wird.

„A bit too radical“ heißt das neue Programm von Klavierkabarettist Felix Janosa, das er am 7. April im Rittersaal präsentiert. Hinter dem Duo „Topolino“ stehen Norbert Scholly (Gitarre) und Nina Leonards (Violine, Gesang). Sie sind am 12. Mai im Rittersaal zu Gast und wollen sich mit Klezmer, Gypsy-Swing, Flamenco, Tango, Bluegrass und Musette in Stolberg vorstellen.

Der „Lovely Mr. Singing Club“ kommt am Sonntag, 26. Mai nach Stolberg. Das Quartett in der Besetzung Klaus Vossenkaul, Walter Krott, Thomas Thissen und Gerd Vossenkaul hat sich mit Leib und Seele dem A cappella Gesang verschrieben. Sie spannen einen Bogen klassischer Lieder über Rock- und Popsongs bis hin zu Gospel und besinnlichen Songs.

„Miss Melli & Fats Jazz Cats“ sind vier Wochen später am Sonntag, 30. Juni, zu Gast. Die bekannte Formation aus der Euregio bringt Classic und Latin Jazz vom Feinsten auf die Bühne des Rittersaals. Balladen, Sklavensongs, Gospelhymnenund New Orlean-Classic werden zu hören sein.

Das Kinderkonzert bestreiten die Stolbergerin Nisrine Bourkia am Klavier und junge Instrumentalisten aus der Region am Sonntag, 7. Juli im Rittersaal um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Unserer Kooperation mit dem Pianisten Florian Koltun verdanken wir, dass wir sonntags am 15. September und 10. November im Kulturzentrum Frankental den Zuhörern höchst anspruchsvolle Klaviermusik von Preisträgern des internationalen Klavierwettbewerbs „Euregio Piano Award“ bieten können.

Wir bedanken uns herzlich bei unseren Sponsoren, bei den Künstlern und natürlich bei unserem Publikum, das uns immer die Treue hält.

Herzlichst Ihr Hartmut Kleis
und das Team des Stolberger Musiksommers

www.stolberger-musiksommer.de bei Facebook

Der Arbeitskreis 2019: Gunther Antensteiner, Martina Harperscheid, Hartmut Kleis, Horst Meuser, Peter Meyer, Peter Verhees und Monika Weishaupt.