Vorwort

Liebe Musikfreundinnen, liebe Musikfreunde!

„Es gibt Momente, wo ich finde, dass die Sprache noch gar nichts ist.“

Mit diesem Satz wollte uns Ludwig van Beethoven (1770 – 1827) zu verstehen geben, dass die Sprache vieles nicht ausdrücken kann. Die Musik hingegen lässt Freiraum auch für die eigene Gefühlswelt, für die eigene Interpretation. Musik ist „sprachübergreifend.“ Sie kann Menschen über Sprach- und sogar Kulturgrenzen hinweg erreichen.
Diese Erfahrung möchten wir auch im 24. Musiksommer bei neun hochwertigen Kammerkonzerten mit Ihnen zusammen teilen.

Unser  Benefizkonzert am 11. März  macht den Anfang. Es bietet wieder einen Musikabend von  Stolbergern für Stolberger. Neben vielen Künstlerinnen und Künstlern unserer Kupferstadt dürfen wir diesmal wieder den Männergesangverein der Siedlergemeinschaft Stolberg-Donnerberg begrüßen, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert. Der Erlös wird dem VdK Stolberg zur gezielten Weitergabe an „Senioren in Altersarmut“ überreicht. Im letzten Jahr konnten wir 1.000,- Euro an syrische Flüchtlingsfamilien weitergeben.

Mit gefühlvollen und schwungvollen  Liedern aus Irland  wird uns die Gruppe „Oirfia“ am 7. Mai fesseln.

„Die Pfefferschoten“ sind ein  Frauenchor  aus Aachen, die uns am  18. Juni  mit Liedern der 20er – 60er Jahre begeistern werden.

Wir sind glücklich, einer Kooperation mit dem  Pianisten Florian Koltun,  der den internationalen Klavierwettbewerb „Euregio Piano Award“  organisiert, zugestimmt zu haben. Bei diesem jährlich in Geilenkirchen ausgetragenen Wettbewerb stellen sich innerhalb von vier Alterskategorien 120 TEilnehmer aus mehr als 30 Länder einer internationalen Fachjury. Zu den drei Konzerten am 1./2./3. September wird je ein Preisträger der höchsten Kategorie zu uns auf die Stolberger Burg kommen.

Der Kinder- und Jugendchor St. Katharina Aachen-Forst führt am 1. Oktober ein Musical für Kinder  in St. Mariä Himmelfahrt auf. Wie in jedem Jahr, ist der Eintritt zu unserem Kinderkonzert frei.

Auf bekannte Arien aus der Welt der Operette – gesungen von den beiden Sopranistinnen Kornelia Barwitzki und Jolanta Kosira – können wir uns am 5. November im Kupferhof Rosental freuen.

Die Freunde des Stummfilms dürfen auf den 11. November gespannt sein. Der Kirchenmusiker Ralph Leinen interpretiert – zeitgleich zum Film – das Meisterwerk „Phantom der Oper“ auf der Orgel der Finkenbergkirche.

Bedanken möchten wir uns bei unseren Sponsoren, bei den Künstlern und natürlich bei unserem Publikum, das uns immer die Treue hält.

Herzlichst Ihr Hartmut Kleis und das Team des Stolberger Musiksommers

www.stolberger-musiksommer.de bei Facebook